Klimainvestment Gutachten – Entscheidungsträger arbeiten mit der CSSP

ESG und Klima Gutachten – CSSP AG berät Entscheidungsträger

Die Bedeutung von Klimaanalysen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Immer mehr Asset Owner werden sich ihrer Verantwortung bewusst und analysieren die Klimaverträglichkeit ihrer Gelder. Eine bedeutende Grundlage für diese Entwicklung sind Gutachten, die von Ländern wie der Schweiz und Deutschland in Auftrag gegeben werden. Diese Gutachten belegen, dass die Investition von Geldern einen bedeutenden Einfluss auf unser Klima hat. Neue Überlegungen zeigen, dass durch eine Klimaverträgliche Anlagelösung der CO2 Fussabdruck 27 mal effizienter reduziert werden kann, wie durch andere Tätigkeiten (weniger Flüge, Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, weniger Fleischkonsum).

Klimafreundliche Investitionsstrategien für die Schweiz

Im Jahr 2015 erarbeitete die CSSP AG das erste Gutachten für das Bundesamt für Umwelt in der Schweiz. Ein Teil davon war eine umfassende Analyse der Kohlenstoffrisiken für den gesamten  Schweizer Finanzplatz.

Für die Studie wurden Investitionen im Umfang von rund 280 Mrd. Schweizer Franken (CHF) detailliert untersucht – das entspricht 80% des gesamten Aktienfondsmarkts in der Schweiz.

Diese 280 Mrd. CHF setzen sich aus den 100 grössten in der Schweiz zum Vertrieb zugelassenen Aktienanlagefonds und den Aktienfonds systemrelevanter Banken zusammen. Für einen Exkurs wurden zusätzlich Aktien-Ausland-Mandate in der Höhe von 33.2 Mrd. CHF von 11 der 25 grössten Pensionskassen analysiert, die für diese Studie erstmals ihr Anlageuniversum zur Überprüfung der so genannten Investment Carbon Exposure offenlegten.

Kurz nach der Unterzeichnung des Weltklimavertrages von Paris, arbeitete die CSSP AG an einer Folgestudie für die Schweiz. Die Ergebnisse der ersten Studie aus dem Jahr 2015 zeigten auf, dass die Schweiz die Klimaziele deutlich verfehlen wird, sollte es nicht zu Änderungen im Anlageverhalten kommen. Mit seinen Investitionen in die globalen Finanzmärkte unterstützt der Finanzplatz Schweiz 2015 ein globales Klimawandelszenario von 4 bis 6 Grad Celsius.

Ein wichtiger Punkt der Analysen durch die CSSP AG ist auch die Erarbeitung von klimafreundlichen Investitionsstrategien. Investitionen in CO2-intensiven Unternehmen tragen mittelfristig ein potenziell signifikantes Risiko. Dies wird von den meisten Investoren bisher weder erkannt noch kontrolliert. Der Schweizer Finanzmarkt scheint an der internationalen Diskussion in diesem Bereich wenig präsent. Angesichts des hohen Anteils des Finanzsektors am gesamten Schweizer BIP und der internationalen Bedeutung des Schweizer Finanzplatzes besteht Handlungsbedarf.

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Finanzmärkte

2017 erarbeitete die CSSP AG mit South Pole (ISS Ethix), Universität Hamburg, und der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG ein Gutachten für das Bundesministerium der Finanzen Deutschland. Eine Analyse von Risiken, die sich durch den Klimawandel ergeben und die Finanzmärkte beeinflussen wurde getätigt.

Heute berät die CSSP neben Entscheidungsträgern in politischen Ämtern vor allem Pensionskassenverantwortliche in deren Umgang mit Investorengeldern. Auf Basis quantitativer Methoden errechnen die Experten von CSSP AG die wichtigsten ESG und Klimarelevanten Kennzahlen in den Investments von Pensionskassen. Analysen von CSSP AG umfassen unter anderem folgende Bereiche:

  • ESG Screening
  • Controversy identification
  • UN Global Compact compliance
  • Carbon Screening
  • Carbon Footprintanalyse
  • und vieles mehr

Sollten Sie Interesse haben auch in Ihren Investmentansatz ESG Kriterien zu integrieren, rufen Sie uns an!

cjo_sw

Christoph Jochum

Herr Christoph Jochum berät Sie gerne bei Fragen zum Thema ESG und Klima Analysen.

T.   +423 235 0396

M.  c.jochum@cssp-ag.com

2019-04-04T11:38:50+01:00